Mit der Zeyt

Klaus Reichold - Kulturhistoriker

Bauwerke, die die Welt bewegten
 

 

 

Vom archaisch-mythischen Stonehenge in Südengland bis zu den hochfliegenden Plänen für den Millenium-Tower in Tokio – dieser Band versammelt die aufregendsten Bauwerke der Welt, besticht mit faszinierenden Photographien und erzählt erstaunliche Geschichten: Wie kam die Freiheitsstatue in den Hafen von New York? Warum wurde der Eiffelturm als »tragische Stehlampe« beschimpft? Weshalb galt die mexikanische Ruinenstadt Teotihuacán als Sitz der Götter? Warum verläuft auf der Chinesischen Mauer eine Straße? Wie rächten sich die Gärten des Brüsseler Königsschlosses an ihren Besitzern? Bauwerke, die die Welt bewegten – eine ebenso ungewöhnliche wie unterhaltsame Reise durch fünftausend Jahre Architektur- und Kulturgeschichte.

 

Aus dem Inhalt

Die versteinerten Tänzer: Stonehenge und seine Rätsel
Hau ihn, schlag ihn, brenn ihn: Bei den Gladiatoren im Kolosseum
Nächtlicher Ritt in den Himmel: Der Felsendom in Jerusalem
Auf dem Feld der Wunder: Der Schiefe Turm in Pisa
Zuflucht der Träume: Die Alhambra und der arme Boabdil
Auf dem Dach der Welt: Der Winterpalast des Dalai Lama
Dornröschen im Tann: Dominikus Zimmermann und die Wies
Schäfer der Wolken: Der Eiffelturm in Paris
Die vertikale Stadt: Der Millennium-Tower von Tokio