Mit der Zeyt

Klaus Reichold - Kulturhistoriker

Drehbuch Geschichte – Die antike Welt im Film
 

 

 

Alexander der Große, Ben Hur oder Cleopatra - der Historienfilm ist für viele der erste und oft einzig dauerhafte Zugang zur antiken Welt. Jenseits der Grenzen einzelner Disziplinen betrachten im vorliegenden Band Filmschaffende und Fachwissenschaftler zentrale Aspekte des ›Drehbuchs Geschichte‹ . Acht Originalbeiträge behandeln theoretische und praktische Grundlagen, Wisssensrezeption und -vermittlung, Erzählstrategien und Motivkomplexe.

 

Aus dem Inhalt

Margot Berghaus:
Geschichtsbilder – Der ›iconic turn‹  als ›return‹  zu archaischen visuellen Erlebniswelten
Regina Heilmann:
Zur postmodernen Rezeption einer antiken Kunstgattung am Beispiel von James Camerons True Lies
Ulrich Kittstein: Heidnisches Rom und christlicher Glaube in Quo vadis?
Martin Lindner:
Zwischen Anspruch und Wahrscheinlichkeit – Legitimationsstrategien des Antikfilms
Ruth Lindner:
Mythos Alexander
Klaus Reichold und Thomas Endl:
Krakau mit kleinem Licht, und den Henker mach’ ich selber –   Zur Praxis historischer Fernsehdokumentationen
Diana Wenzel:
Von kindlichen und komischen Kleopatras
Anja Wieber: Vor Troja nichts Neues? – Moderne Kinogeschichten zu Homers Ilias