Mit der Zeyt

Klaus Reichold - Kulturhistoriker

Von Windmaschinen und Flugseilbahnen
 

 

Er schwärmte für Ritter, Minnesänger und den Sonnenkönig - und verlor sich auch sonst gern in der Welt von gestern. Gleichzeitig aber verfolgte er mit enormer Neugier die rasante Entwicklung der Technik: 1867 besuchte König Ludwig II. von Bayern die Weltausstellung in Paris. Er photographierte, benutzte eines der ersten Telefone Bayerns und beschäftigte sich jahrelang mit den Möglichkeiten des lenkbaren Fluges. Sein Prunkschlitten dürfte eines der frühesten elektrisch beleuchteten Fahrzeuge der Welt gewesen sein. Wenn der Märchkönig heute leben würde, wäre er wahrscheinlich ein 3D- und Computerfreak.